Zeichnen

Handzeichnung

Gezeichnet habe ich schon immer.
In der Schule hatte ich in "Bildende Kunst" eher schlechte Noten,
weil ich immer gerne den Mädels geholfen habe, ihre Bilder zu verbessern.
Dadurch kam ich selten dazu, meine eigenen Werke beim Lehrer abzugeben.
Dieser hatte dann natürlich auch keine Möglichkeit, gute Noten zu vergeben.
Auch führte meine Hilfsbereitschaft bei der holden Weiblichkeit, nie wirklich zu einem Erfolg. Ich zeichne gerne und probiere auch alles Mögliche aus.

"Mausohrbande", "Fingernasen", "Plitsch Platsch Gang" und viele anderen

Kategorien, sind immer

mehr ein Teil meines

Lebens geworden und

tauchen in meinen

Arbeiten sehr oft

wieder auf. Durch Zeichnen kann

ich meine inneren Gedanken nach

außen bringen und zeigen wie ich

die Welt mit meinen Augen sehe. Humor, Trauer, Fantasie und unendliche Kreativität sind mein Ansporn, solche Bilder auf Papier zu bringen. Manche Werke sollen einfach nur witzig sein und andere zum Nachdenken anregen. Es gibt auch Bilder, die man Mehrmahls ansehen muss, um den Sinn zu erfassen und es gibt auch sehr viele, die gar keinen Sinn haben.